Mi, 25. April 2018

Aktuelle Umfrage

25.01.2018 07:56

Wie gesund fühlen wir uns?

Drei Viertel der Menschen in Österreich fühlen sich nicht völlig wohl. Hauptprobleme sind Rücken- bzw. Gelenksbeschwerden, gefolgt von Übergewicht. Eine ganz neue Umfrage im Auftrag des Gesundheitszentrums Revital Aspach brachte interessante Ergebnisse.

Dass sich 83 Prozent der Menschen in unserem Land mit dem Thema Gesundheit aktiv auseinandersetzen, ist recht positiv. Wenig überraschend beschäftigen wir uns mit zunehmendem Alter vermehrt mit Vorbeugung. Und wir wissen laut Studie ganz genau, dass Rauchen, zuviel Alkohol, falsche Ernährung und Bewegungsmangel schlecht sind.

In Bezug auf den Lebensstil gibt es in Österreich ein klares Ost-Westgefälle: In den westlichen Bundesländern herrscht ein deutlich besseres Gesundheitsbewusstsein als in Wien und Umgebung. Leider denken die Bewohner der Alpenrepublik erst dann an regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen, wenn sie bereits krank sind. Und die Verantwortung für den eigenen Körper würden viele am liebsten ganz an die Ärzte abschieben - 47 Prozent der Befragten vertreten diese Ansicht, während nur 43 Prozent ausschließlich bei sich Handlungsbedarf sehen.

Die größte Angst besteht vor Unselbstständigkeit im Alter. Der Gedanke, ein Pflegefall zu werden bzw. an Demenz zu erkranken, beschäftigt fast 90 Prozent aller Frauen und Männer! Befürchtet werden allerdings auch Einschränkungen im staatlichen Gesundheitssystem (88 Prozent).

Dr. med. Wolfgang Exel

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden