Di, 17. Oktober 2017

Ziemlich robust:

09.08.2016 08:32

iPhone überlebt 800-Meter-Sturz aus Kleinflugzeug

Oft reicht es bereits, ein Smartphone aus einem halben Meter Höhe fallen zu lassen, um Sprünge im Display oder Kratzer am Gehäuse zu verursachen. Umso erstaunlicher: Eine Kanadierin hat ihr iPhone jetzt bei einem Cessna-Rundflug aus rund 800 Metern Höhe fallen lassen - und es fast unbeschadet in einem Wald wiedergefunden.

Jeannine Buck aus Vancouver hatte ihr iPhone zu einem Cessna-Rundflug mitgebracht, um während des Flugs Luftaufnahmen zu machen. Wie die Lokalzeitung "Abby News" berichtet, hielt sie ihr Handy dabei an ein geöffnetes Fenster - und unterschätzte die Kräfte des Windes.

iPhone-Besitzerin hat Lektion gelernt
Buck zur Zeitung: "Ich hatte keine Ahnung, dass der Wind es mir aus der Hand reißen würde. Diese Lektion habe ich sicher gelernt: Ich werde in einem Flugzeug neben dem offenen Fenster definitiv keine Fotos mehr machen."

Doch Buck hatte ohnedies Glück: Nach dem Rundflug machte sie sich mit der "Find my iPhone"-Ortungsfunktion auf die Suche nach ihrem Smartphone - und staunte nicht schlecht, als sie es wenig später fast unbeschädigt in einem Wald fand.

"Es war ein absolutes Wunder!"
Das Gerät hatte zwar kleinere Blessuren davongetragen, war im Großen und Ganzen aber funktionsfähig. Die glückliche Kanadierin: "Es war ein absolutes Wunder!" Den Klingelton, den sie erst kurz zuvor geändert hatte, wechselte sie sogleich durch "Stayin' Alive" von den Bee Gees aus - als kleine Würdigung an den erstaunlichen Überlebenswillen ihres iPhones.

Freilich dürfte der Ausgang des Zwischenfalls weniger dem Überlebenswillen des Handys als einer glücklichen Landung geschuldet sein. Weil das iPhone in ein Waldstück fiel, dürften Bäume seinen Sturz gebremst haben, zudem richtet der Aufprall auf weichem Waldboden sicherlich weniger Schaden am Gerät an als ein weit weniger hoher Sturz auf festen Asphalt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden