Fr, 24. November 2017

Nach Istanbul-Terror

29.06.2016 11:12

Summer Splash: Bestürzung, aber Party geht weiter

An der türkischen Riviera feiern derzeit Tausende heimische Maturanten bei "Summer Splash" ihre bestandene Reifeprüfung. Auch hier wurde von den tragischen Anschlägen in Istanbul berichtet. "Natürlich ist man betroffen, dass es 800 Kilometer vom Hotel entfernt so viele Tote gab", meint Maturantin Maria aus Oberösterreich. Auch Paul aus Niederösterreich zeigt sich bestürzt. "So etwas ist mir einfach unbegreiflich!" Angst vor einem Anschlag in der Region um Antalya geht hier aber keine um.

"Zudem wurden heuer im Vorhinein bereits die Sicherheitsvorkehrungen bei Summer Splash in permanenter Abstimmung mit dem österreichischen Außenministerium und den Behörden vor Ort noch mal extrem verstärkt", erklärt Veranstalter Didi Tunkel. "Hier, in unserem Hotel und in der gesamten Region, gibt es keinen Grund zur Beunruhigung."

Hotline eingerichtet
Falls Eltern von zu Hause aus ihre Kinder nicht sofort erreichen, bitte keine Sorge. Die Mobiltelefone lassen die Maturanten üblicherweise auf den Zimmern liegen. Tunkel versichert weiters: "Wir sind in Kontakt mit den oben erwähnten offiziellen Stellen und für Fragen rund um die Uhr unter der Event-Hotline 0043/664/1200001 erreichbar."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden