Mo, 20. November 2017

Kontaktscheu

02.05.2016 18:21

Schüchtern? So können Sie einen Flirt genießen!

Ist man beim Flirten unsicher, zeigt sich das meist deutlich: Feuchte Hände, rote Wangen, manchmal Stottern, verkrampfte Gespräche und eine angespannte Körperhaltung zeugen davon, dass Sie sich nicht unbedingt wohlfühlen. Und damit stehen Sie sich selbst im Weg. Mit ein wenig Übung und etwas mehr Selbstvertrauen können Sie einen Flirt aber dennoch genießen.

Selbstbewusstsein aufbauen
Die Basis zum längerfristigen Ablegen der Schüchternheit ist der Aufbau eines besseren Selbstwertgefühls. Machen Sie sich klar, was an Ihnen attraktiv und liebenswert ist, was anderen gefallen könnte, was Sie als Mensch ausmacht. Denn dann wird es Ihnen über kurz oder lang egal sein, wenn ein Flirtversuch nicht das gewünschte Ergebnis bringt. Einfach lächeln und entspannen - so kommen Sie am besten an.

Kontaktsituationen üben
Meist zeigt sich Schüchternheit nicht nur beim Flirten, sondern im gesamten Alltag. Schüchterne Menschen haben es schwerer, mit anderen in Kontakt zu treten und einfach unverbindlich zu plaudern. Dann hilft leider nur die Konfrontation mit der Angst. Suchen Sie Situationen, die bei Ihnen Beklemmung auslösen, und bewältigen Sie sie. Fragen Sie Fremde nach dem Weg, plaudern Sie mit einem Kellner oder mit dem Supermarktkassier - so können Sie sich Schritt für Schritt und ganz unverfänglich davon überzeugen, dass Ihnen nichts passiert.

Aber auch das Gespräch mit Personen des anderen Geschlechts will geübt werden. Hierfür können Sie einen Freund des anderen Geschlechts bitten, Ihr Trainingspartner zu sein. Auch Unternehmungen mit einer Gruppe von Freunden, in der gescherzt und gelacht wird, helfen dabei, lockerer zu werden. Üben Sie an Flirtpartnern, von denen Sie nichts wollen. So sind Sie im Falle des Auftauchens eines potenziellen Traumpartners gleich entspannter, da Sie schon Übung haben.

Einfach lächeln und natürlich sein
Versuchen Sie nicht, super selbstbewusst und lässig zu sein, wenn das nicht Ihr Naturell ist. Die meisten Flirts beginnen mit einem einfachen Lächeln. Und es werden jene Menschen am attraktivsten wahrgenommen, die einfach natürlich und positiv sind. Sie müssen sich deshalb auch keine Flirt-Sprüche á la "Glaubst du an Liebe auf den ersten Blick? Sonst geh ich raus und komm nochmal rein" überlegen - kommt ohnehin nicht gut an.

Kleidung
Ziehen Sie sich immer so an, wie Sie sich wohlfühlen - also auch, wenn Sie nur kurz spazieren oder einkaufen gehen. Kleidung, die zum Typ passt und die Vorzüge der Figur betont, stärkt Ihr Selbstbewusstsein. Und so kommen Sie automatisch schneller in Flirtlaune.

Flirten im Internet
Ebenso geeignet zum unverfänglichen Flirten sind Online-Partnerbörsen. Hierbei können Sie die Virtualität ganz zu Ihrem Vorteil nutzen. Denn Sie haben beim Flirten mehr Zeit, um sich schlagfertige Antworten zu überlegen, und können ungehemmt ausprobieren, wie Sie ankommen. Sollte es zu einem Kennenlernen kommen, ist auch das meist unproblematischer, weil Sie bereits Kontakt hatten und schon einiges voneinander wissen - und schon kann im echten Leben weitergeübt werden.

Neins nicht persönlich nehmen
Achten Sie früh auf Zeichen, ob der andere Interesse an Ihnen hat, so wird eine Abfuhr weniger schmerzlich. Anzeichen für Interesse sind offene Körperhaltung, Lächeln, Suche nach Körperkontakt. Kommen diese Zeichen nicht, werden keine Fragen gestellt oder keine Impulse für ein Fortsetzen der Unterhaltung gegeben, dann hat der Flirt keinen Sinn. Aber das ist normal und gehört auch dazu. Nicht jeder Mensch ist für jeden Menschen bestimmt, und das ist auch gut so. Merken Sie, dass die Chemie nicht stimmt, verschwenden Sie Ihre Energie nicht. Neue Chance, neues Glück. Und auch beim Flirten ist es, wie bei vielen anderen Dingen, einfach eine Frage der Quote - je öfter man es versucht, desto eher hat man Glück.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden