Do, 14. Dezember 2017

Perfekt ausgerüstet

03.07.2015 14:55

Richtig sporteln im Sommer

Der Sommer lädt zum Bewegen ein – was gibt es jetzt Schöneres, als durch die Gegend zu radeln oder wandern zu gehen? Gleichzeitig können Sonne, drückende Hitze oder plötzlicher Regen dieses Vergnügen beeinträchtigen. Daher raten wir Sportlern, Folgendes zu beachten:
  • Die richtige Kleidung ist atmungsaktiv und besteht aus mehreren Schichten. So können Sie je nach Temperatur eine Lage mehr oder weniger wählen. Bei längeren Spaziergängen oder Wanderungen Regenschutz mitnehmen. Das schönste Wetter kann sich, vor allem im Gebirge, rasch in einen Wolkenbruch verwandeln. Je höher Sie in die Berge gehen, umso eher sollten Sie auch eine Regenhose dabei haben. Eine Kappe mit Sonnenschirm ist ebenso empfehlenswert. Nicht auf Sonnenbrillen mit UV-Schutz vergessen!

  • Sollten Sie keine Ganztagesaktivitäten planen, sondern einfach eine Runde Tennis spielen oder laufen gehen wollen, am besten die Morgenstunden bevorzugen. In der Mittagszeit - wenn es so richtig heiß ist - eher auf schweißtreibende Aktivitäten verzichten. Ausgedehnte Strandläufe oder das Waten im Wasser fordern Kreislauf und Muskulatur. Schwimmen festigt den ganzen Körper.

  • Achten Sie bei allen Outdoor-Aktivitäten auf guten Sonnenschutz. Wussten Sie, dass nur 20 Prozent der Hautschäden beim Sonnenbaden im Urlaub entstehen? 80 Prozent werden beim unfreiwilligen Sonnenkonsum verursacht, also auch während sportlicher Betätigung. Wasser, Sand, Beton und Wiese reflektieren UV-Strahlung und verstärken dadurch die Belastung für die Haut. Die meisten Menschen cremen sich übrigens zu wenig und zu selten ein. Bedenken Sie außerdem, dass selbst wasserfeste Sonnencreme durch Wasser und Abtrocknen wieder verloren geht. Für die Lippen Salben mit Lichtschutzfaktor verwenden.

  • Gelsen, Bremsen, Bienen und Wespen sind nicht zu verhindernde Wegbegleiter. Es gibt keinen sicheren Schutz vor ihnen. Reichlich Knoblauch verändert aber den Schweißgeruch des Menschen. Diesen mögen die lästigen Biester nicht, dadurch werden sie mitunter fern gehalten. In der Apotheke gibt es spezielle Sprays. Auch lange Kleidung schützt!

  • Selbst wenn wir es nicht mögen: Schwitzen gilt als einer der wichtigsten Regelmechanismen zur Kühlung bei Hitze. Durst ist ein Alarmzeichen, dass wir schon zu viel Flüssigkeit und Mineralstoffe verlieren. Gerade im Sommer ist daher Trinken wichtig, um auch Kreislaufbeschwerden, Müdigkeit und Kopfschmerzen zu verhindern. Mineralwasser, verdünnte Frucht- und Gemüsesäfte sowie Kräutertees bevorzugen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden