Do, 18. Jänner 2018

Gesichtserkennung

20.04.2006 12:06

Sharp-Handy mit Gesichtserkennung

Das UMTS-Handy 904SH von Sharp strotzt nur so vor technischen Spielereien. Beeindruckendste Eigenschaften des Mobiltelefons: ein Display in VGA-Auflösung, eine Software zur Gesichtserkennung, eine 3,2-Megapixel-Kamera sowie ein Bewegungssensor.

Das 904SH von Sharp trumpft gleich mit einer Fülle von beeindruckenden Eigenschaften auf: Das UMTS-Handy bietet nicht nur ein Display in voller VGA-Auflösung von 480 mal 640 Pixeln, sondern hat auch gleich noch eine 3,2-Megapixel-Kamera, eine Gesichtserkennungs-Software sowie einen Bewegungssensor mit an Bord.

Mit der Software zur Gesichtserkennung soll das 904SH vor Langfingern geschützt werden: Ist die Software aktiviert, kann das Handy nur dann benutzt werden, wenn die Nutzerdaten mit dem gespeicherten Profil übereinstimmen. Der Bewegungssensor hingegen misst die räumliche Ausrichtung des Handys und kann so als Steuerung für Spiele oder als Navigationssystem eingesetzt werden.

Darüber hinaus bietet das 151 Gramm schwere Mobiltelefon einen E-Mail-Client sowie eine Bluetooth- und Infrarotschnittstelle. Im UMTS-Modus soll man laut Vodafone bis zu drei Stunden lang telefonieren können, im GSM-Modus rund viereinhalb Stunden. Im Standby-Modus hält der Akku in etwa 15 Stunden.

Das Sharp 904SH ist derzeit nur über Vodafone Japan für ca. 170 Euro erhältlich. 

Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden