Di, 23. Jänner 2018

Stiller Rekord

04.04.2006 15:30

Intel präsentiert CPU mit über vier Gigahertz

Der brandneue Pentium Extreme Edition 965 ist der erste CPU mit einer Taktfrequenz von über vier Gigahertz. Die Dual-Core-CPU ist speziell für das Übertakten vorbereitet und schafft durch eine flexible Technologie sogar noch höhere Taktraten. Für Intel allerdings kein Grund, die Sektkorken knallen zu lassen.

Der frei einstellbare Multiplikator in den Extreme Editions macht's möglich. Von Haus aus läuft der neue Chipsatz mit 3,73 Gigahertz, kann aber auf 4,26 Gigahertz beschleunigt werden. Theoretisch sollen auch Werte über fünf Gigahertz möglich sein.

Diese Übertaktungsmöglichkeit wird in der Produktbeschreibung erwähnt, es wird aber nicht damit geworben. Denn eigentlich wollte Intel gar keine Vier-Gigahertz-CPU mehr auf den Markt bringen. Man setze in Zukunft eher auf die Parallelverarbeitung von Prozessorkernen. In dieses Kapitel würden "Gigahertz-Rekorde nicht mehr passen". Die höchste Taktfrequenz bedeute zukünftig nicht mehr die höchste Leistung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden