Fr, 24. November 2017

In Norditalien

06.05.2015 09:26

Touristen ruinierten uralte Statue wegen Selfie

Der Trend zum Selfie hat ein neues Opfer gefordert: Im norditalienischen Cremona haben zwei Touristen beim Versuch, eine mehr als 300 Jahre alte Herakles-Statue zu erklimmen, um oben ein Selfie machen, Teile des steinernen Kopfes des Kunstwerks abgebrochen. Nun ist eine kostspielige Reparatur notwendig.

Die Touristen - woher sie stammen, ist nicht bekannt – brachen einem Bericht der Zeitung "The Local" zufolge Freitagnacht zur Statue auf und hatten dort offenbar die Idee, ein Selfie mit den zwei Herakles-Skulpturen zu knipsen. Sie versuchten, die Statue zu erklettern – und brachen dabei einen Teil des Kopfes einer der Statuen ab. Ein Bild des Schadens kursiert auf Twitter:

Täter konnten ausgeforscht werden
Entdeckt wurde der Zwischenfall erst am nächsten Tag. Die Polizei konnte die beiden jungen Männer bereits ausforschen, ihnen droht nun ein Strafverfahren wegen der Beschädigung einer mehr als 300 Jahre alten Statue.

In Italien werden übermütige Touristen, die Selfies mit uralten Sehenswürdigkeiten knipsen wollen, zu einem zunehmenden Problem. Die Fälle, in denen alte Bauwerke und Denkmäler beschädigt werden, häufen sich seit einigen Monaten. Zuletzt hatten beispielsweise auch zwei Touristinnen das Kolosseum in Rom verunstaltet: Sie ritzten für ein Selfie ihre Initialen in die uralten Gemäuer.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden