Sa, 18. November 2017

Android-Allianz

24.03.2015 14:16

Microsoft bringt Office-Apps auf Samsung-Geräte

Microsoft hat am Montag eine neue Partnerschaft mit Samsung bekannt gegeben. Wie der US-Konzern in einem Blogeintrag mitteilte, sollen im Rahmen dieser Allianz künftig Office-Apps wie Word, Excel, PowerPoint, OneNote, OneDrive und Skype auf den Android-Geräten der Südkoreaner vorinstalliert werden.

Um laut Microsoft "für alle Geräte die bestmögliche Produktivität zu bieten" sollen die genannten Office-Apps zudem auf den in diesem Jahr erscheinenden Android-Geräten internationaler OEM-Partner vorinstalliert werden. Dazu gehören unter anderem Dell sowie das deutsche Unternehmen Trekstor.

"Mit den neuen Partnerschaften gehen wir einen großen Schritt vorwärts auf dem Weg, Office-Produktivität auf jedem gängigen mobilen Endgerät anzubieten. Mit unseren neuen OEM-Partnern wächst die Zahl der Geräte, die von Haus aus Office-Produktivität bieten, noch einmal deutlich an", so Thorsten Hübschen von Microsoft Deutschland in einer Mitteilung.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden