Mi, 22. November 2017

Angebliche Preise

05.11.2014 10:51

Apple Watch: Das soll die Swartwatch kosten

350 US-Dollar soll Apples erste eigene Smartwatch, die Apple Watch, in der günstigsten Version kosten, wie der kalifornische Konzern in der Vergangenheit bereits angekündigt hatte. Bislang offen waren die Preise für die teureren Varianten der Uhr aus Edelstahl oder Gold. Diese will die französische Website iGen.fr nun in Erfahrung gebracht haben.

Wie iGen.fr unter Berufung auf nicht näher genannte Insider berichtet, soll die Edelstahl-Variante demnach für 500 US-Dollar in die Läden kommen – umgerechnet knapp 400 Euro, wobei anzunehmen ist, dass Apple die Dollar-Preise wie in der Vergangenheit üblich nahezu 1:1 auf den Euro ummünzt.

Die Modelle mit einem Gehäuse aus Gelb- oder Rotgold sollen dem Bericht nach – wenig überraschend – deutlich teurer sein. Die Website spricht von einem Verkaufspreis zwischen 4.000 und 5.000 Dollar (rund 3.200 Euro bis 4.000 Euro).

Was dran ist, wird sich zeigen – wohl spätestens am kommenden Valentinstag: Als Datum für den Verkaufsstart der Apple Watch nennt die Website – wie von anderen Quellen zuvor bereits kolportiert – ebenfalls den 14. Februar 2015.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden