Sa, 25. November 2017

Konkurrenzlos

08.08.2014 10:25

Wien bekommt ersten „Samsung Experience Store“

Der Klagenfurter Elektronikhändler Philipp Majdic wird Mitte Oktober den ersten "Samsung Experience Store" Österreichs eröffnen. Als Standort hat man sich für den neuen Wiener Hauptbahnhof entschieden. Das Geschäft soll auf einer Fläche von 200 Quadratmetern alles präsentieren, was der südkoreanische Elektronikgigant zu bieten hat, und versteht sich als Kampfansage an Apple, wo man ebenfalls mit eigenen Stores unter Ausblendung der Konkurrenz auf Kundenfang geht.

Wie Österreichs erster Samsung-Shop aussehen wird, steht bereits fest. Das Design gibt sich hell und schnörkellos, mit Samsung-Postern an den Wänden der in den Konzernfarben gehaltenen Schauräume. Erste Bilder zum geplanten Aussehen des Samsung-Stores hat der Elektronikhändler bereits veröffentlicht (siehe oben).

Von der Konkurrenz will sich Majdic vor allem durch kompetente Beratung abheben. Die Mitarbeiter – der Shop soll sechs bis sieben Arbeitsplätze schaffen, Bewerbungen werden ab sofort entgegengenommen – werden speziell geschult, damit sie die Fragen der Kunden zu den angebotenen Samsung-Produkten restlos beantworten können.

Persönliche Beratung aber nur zu Samsung-Geräten
"Nur die persönliche Beratung gewährleistet, dass der Kunde genau das Gerät erhält, das auf seine individuellen Bedürfnisse zugeschnitten ist", sagt Majdic in einer Aussendung. Den Nebensatz, dass das ideale Produkt ausschließlich im Sortiment der Südkoreaner gesucht und die Konkurrenz konsequent ausgeblendet werden dürfte, spart man sich aber.

Shops, in denen große Elektronikkonzerne nur die eigenen Produkte anbieten, hat in der Vergangenheit vor allem Apple im großen Stil eröffnet. Das Konzept mit den stylischen Geschäften, der persönlichen Beratung und der Ausblendung der Konkurrenz hat bei den Kaliforniern gut funktioniert, weshalb nun auch andere Unternehmen wie Microsoft und Samsung ihre Produkte vermehrt auf diesem Wege anbieten wollen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden