Do, 23. November 2017

Carbon Design

26.06.2014 09:36

Oculus VR krallt sich Microsofts Xbox-Design-Team

Der 3D-Brillen-Spezialist Oculus VR kauft sich mit Carbon Design renommierte Verstärkung ein. Das Team aus dem kalifornischen Irvine zeichnete unter anderem für den Controller von Microsofts Spielekonsole Xbox 360 verantwortlich und entwarf ein Steuerrad für die Konsole sowie die Arc-Touch-Maus von Microsoft.

Carbon Design sei eines der besten Industriedesigner- und Entwickler-Teams des Landes, heißt es in einem Blogeintrag. Beide Firmen arbeiten demnach bereits seit rund einem Jahr zusammen. Carbon solle eine Schlüsselkomponente im Entwicklerteam von Oculus werden, ihren Sitz in Seattle aber beibehalten, hieß es. Die Übernahme soll bis Ende des Sommers abgeschlossen sein. Finanzielle Details wurden nicht genannt.

Facebook will derzeit den Spezialisten für 3D-Brillen übernehmen, es gibt aber noch Unklarheiten über Urheberrechte. Bei Auftritten auf Computerspielemessen hatte Oculus mit seinem Oculus VR für viel Wirbel gesorgt. Ein marktreifes Produkt gibt es jedoch noch nicht. Wer sich das Gerät aufsetzt, kann darüber in virtuelle Welten eintauchen. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg erhofft sich mit der milliardenschweren Übernahme, die Technologie noch für weitere Anwendungen weiterzuentwickeln.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden