Mo, 20. November 2017

Streaming-Client?

16.06.2014 10:30

Steamboy: Erste mobile Steam Machine enthüllt

Am Rande der Spielemesse E3 wurde vor einigen Tagen die erste mobile Steam Machine angekündigt: der Steamboy. Das Spiele-Handheld soll bereits 2015 erscheinen und den mobilen Zugriff auf Games in der eigenen Bibliothek beim Spieledienst Steam ermöglichen. Allzu viele Details zur verbauten Hardware sind allerdings noch nicht bekannt.

Mit einem kleinen Teaser-Video haben die Macher des Steamboy vergangene Woche die Neugier der Gaming-Presse geweckt. Einem "Golem"-Bericht zufolge handelt es sich bei dem Gerät im Grunde um einen etwas breiteren Steam-Controller, in dessen Mitte ein 16:9-Display mit fünf Zoll Diagonale verbaut ist.

Im Inneren des Steamboys verrichtet offenbar ein nicht näher benannter Quad-Core-Prozessor seinen Dienst. Der Arbeitsspeicher ist vier Gigabyte groß. Zusätzlich verfügt der Steamboy über 32 Gigabyte Flash-Speicher, die angesichts der Größe moderner PC-Spiele allerdings sehr schnell voll sein dürften. WLAN soll ebenso an Bord sein wie ein UMTS-Modem.

Vielversprechender Streaming-Client
Angesichts der verwendeten Hardware erscheint es unrealistisch, dass auf dem Steamboy tatsächlich vollwertige, etliche Gigabyte große Spiele-Blockbuster laufen werden. Als Streaming-Handheld, auf dem Games gespielt werden, die eigentlich von einem potenten Spiele-PC im gleichen Netzwerk berechnet werden, könnte er sich aber gut eignen. Und auch anspruchslosere Mini-Games sollten für das Gerät zu stemmen sein.

Noch gibt es kaum Details zum Steamboy, und auch die Website des Projekts hält sich noch bedeckt. Lediglich das geplante Design lässt sich durch das Teaser-Video oben bereits erahnen. Dennoch ist ein Marktstart kommendes Jahr geplant.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden