Fr, 24. November 2017

Starker Rückgang

19.02.2014 11:40

Handel beklagt Umsatzeinbruch bei Flachbild-TVs

Der Umsatz mit Unterhaltungselektronik ist im vergangenen Jahr in Österreich um 15,1 Prozent auf 759 Millionen Euro eingebrochen. Mit Flachbildfernsehern setzte der Handel um 14,9 Prozent weniger um. Die Erlöse mit Telekommunikationsgeräten legten hingegen um 12,1 Prozent - vor allem wegen Smartphones - auf 981 Millionen Euro zu, wie aus der am Mittwoch veröffentlichten Gfk-TEMAX-Marktstudie hervorgeht.

Der starke Rückgang bei Flachbildfernsehern ist laut Marktforschern zum überwiegenden Teil auf den drastischen Mengenrückgang zurückzuführen. Die Durchschnittspreise gaben moderat nach. Bei Bildschirmen mit über 50 Zoll Diagonale gab es hingegen ein mengen- und umsatzmäßiges Plus.

Bei den Handys verloren sogenannte "einfache Featurephones" weiter an Marktanteil und die Smartphones der "neuen Generation" verzeichneten ein kräftiges Wachstum, schreiben die Gfk-Marktforscher in ihrer Studie.

Im Bereich der Informationstechnologie wurden trotz boomender Tablets im dritten und vierten Quartal 2013 die ersten Umsatzrückgänge seit drei Jahren verzeichnet. Rückläufig waren auch die Umsätze im Fotobereich mit minus 6,2 Prozent auf 250 Millionen Euro und bei Bürogeräten und Verbrauchsmaterial mit minus 5,4 Prozent auf 268 Millionen Euro.

Ein leichtes Plus gab es bei Elektrogroßgeräten - plus 1,5 Prozent auf 826 Millionen Euro - und Elektrokleingeräten - plus 2,4 Prozent auf 396 Millionen Euro. Der Gesamtmarkt für technische Gebrauchsgüter ging 2013 um 0,1 Prozent auf 4,5 Milliarden Euro zurück.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden