Mo, 21. Mai 2018

Fit fürs Fest

17.12.2013 14:16

Last-Minute-Tipps gegen Erkältungen

Trotz Schnupfen kann es noch ein schönes Fest werden. Jetzt aber nur nicht den Kopf in den Sand stecken und einfach zuwarten! Stärken Sie in den nächsten drei Tagen besser mit mehreren Maßnahmen Ihre Abwehrkräfte. Mit unseren Tipps bekommen Sie lästige Erkältungssymptome bis Weihnachten in den Griff!

Nehmen Sie sich die kommenden Abende Zeit für ansteigend warme Vollbäder: Beginnen Sie mit einer Wassertemperatur von 36 Grad und erhöhen Sie diese innerhalb von 15 bis 20 Minuten – je nach Verträglichkeit – bis auf 42 Grad. Danach nur leicht abtrocknen und gut eingewickelt eine Stunde im Bett ausruhen. Als gewünschte Reaktion kommt es dann zu Schweißausbrüchen. Als weniger kreislaufbelastende Alternative zum ansteigenden Vollbad empfehlen wir das ansteigende Fußbad.

Haferflockensuppe stärkt
Danach könnten Sie sich zum Beispiel eine stärkende Haferflockensuppe kochen (lassen). Hafer zählt zu den ergiebigsten und auch gesündesten Energiequellen. Er ist reich an Linolsäure, eine der wichtigsten essenziellen Fettsäuren. Für die Suppe benötigen Sie 50 g Haferflocken, 1 EL Vollmehl, 1 EL Butter, 1 kleine Stange Lauch, 2 kleine Zwiebeln, 200 g Karotten, 1 Petersilienwurzel, 1 Sellerieknolle, 1 Liter Wasser, 1/8 Liter Schlagobers, Gemüsesuppe, etwas Kräutersalz, 1 Bund Petersilie und ein wenig Bohnenkraut.

In heißer Butter Haferflocken, Mehl und das kleingeraspelte Gemüse anrösten, dann nach und nach mit Wasser aufgießen. Gemüsebrühe hinzufügen und kräftig würzen. 30 Minuten leicht kochen lassen, anschließend das Obers in die Suppe einrühren. Beim Servieren mit Bohnenkraut nachwürzen und Petersilie darüber streuen.

Meiden Sie bei Erkältung Milch und Milchprodukte, viel Zucker, Fastfood, kalte Getränke sowie rohes Obst und Gemüse – besonders in den Abendstunden.

Hollerblütentee bringt Immunsystem auf Touren
Ein weiterer Last-Minute-Tipp: Trinken Sie Hollerblütentee. Er wirkt schweißtreibend, fiebersenkend und bringt das Immunsystem auf Touren. Außerdem fördert er den Auswurf von festsitzendem Schleim. Bei Schüttelfrost nehmen Sie am besten eine große Tasse sehr warmen Holundertee, in dem auch zerdrückte getrocknete Holunderbeeren mitgekocht wurden, zu sich.

Auch mit Ingwer lässt sich ein guter Anti-Erkältungs-Tee zubereiten: Einfach drei dünne Scheiben fünf Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen und anschließend schluckweise trinken. Das Immunsystem stärken außerdem Früchtetees mit Sanddorn, Schwarzer Johannisbeere und Hagebutte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden