Do, 22. Februar 2018

Power aus der Cloud

03.12.2013 11:45

Google vermietet Leistung seiner Rechenzentren

Google bietet die Leistung seiner Rechenzentren nun auch als Mietservice an. Der US-Internetkonzern startete am Dienstag seinen Dienst "Google Compute Engine". Der Dienst sei 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche verfügbar und biete eine monatliche Ausfallsicherheit von 99,95 Prozent, schrieb Google-Manager Ari Balogh in einem Blogeintrag.

Bisher offerierte Google lediglich konfektionierte Anwendungspakete wie E-Mail, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation oder eine Online-Festplatte als Dienste in der Internetcloud. Nun können Google-Kunden ihre eigenen Anwendungen auf Computern mit mehreren Varianten des freien Betriebssystems Linux in der Google-Cloud laufen lassen.

Der Service war im Sommer 2012 auf der Entwicklerkonferenz Google I/O von Google-Manager Urs Hölzle angekündigt worden, stand bisher aber nur einem kleineren Kreis von Beta-Testern zu Verfügung.

Mit "Google Compute Engine" tritt das Unternehmen vor allem gegen Amazon und seine Cloud-Dienste EC2 und S3 an. Der Suchmaschinenkonzern macht aber auch Microsoft, VMWare oder Oracle sowie Rechenzentren-Betreibern wie T-Systems Konkurrenz.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden