Di, 17. Oktober 2017

Richtig fördern

22.10.2013 15:31

Wann passt welches Spielzeug für mein Kind?

Spielzeug hat beim Heranwachsen Ihres Kindes eine sehr wichtige Aufgabe: Es hilft dabei, die Ausprägung der Sinne zu unterstützen, und sorgt dafür, die koordinativen und motorischen sowie geistigen Fähigkeiten des Kindes auszubilden. In welchem Alter Sie Ihr Kind mit welchem Spielzeug unterstützen können, erfahren Sie hier.

Bis drei Monate
In den allerersten Lebensmonaten beginnen sich die Sinne Ihres Kindes langsam zu entwickeln. Sein Sehfeld ist zunächst sehr eingeschränkt, es fixiert Dinge, die etwa 20 bis 35 Zentimeter von seinen Augen entfernt sind. In den ersten Wochen sind daher Gesichter sehr interessant, Mama und Papa sind das liebste "Spielzeug". Auch mag Ihr Kind klare Farben, Muster und Kontraste sowie Dinge, die sich bewegen und ein Geräusch erzeugen. Daher können Sie Ihr Kind in den ersten Monaten mit Fingerpuppen und Mobiles sowie Spieluhren und Rasseln am meisten begeistern. Auch allererste Bilderbücher mit sehr einfachen Motiven und eventuell unterschiedlichen Materialien zum Angreifen und Erfahren helfen dem Kind dabei, seine Sinne zu schärfen.

Drei bis sechs Monate
Nun beginnt Ihr Kind, seine Hände zu entdecken. Alles, wonach Ihr Kind greifen kann, ist jetzt gut. Sie können es unterstützen, indem Sie ihm zeigen, was es mit den Spielsachen machen kann, und es selber viel ausprobieren lassen. Das wird ihm großes Vergnügen bereiten. Es wird sich nach Dingen strecken, Objekte von einer Hand in die andere nehmen und das Handgelenk drehen, um Dinge von allen Seiten anzusehen.

Danach wird das Spielzeug allerdings auch oft in den Mund genommen, um es auch auf diese Art zu erforschen. Sie sollten daher auf die Bissfestigkeit des Spielzeugs und auf die Qualität des Materials, insbesondere hinsichtlich Schadstofffreiheit, achten. Weiters sollten Sie keine Objekte mit einem Band am Kinderbettchen oder dem Kinderwagen befestigen, da sonst die Gefahr besteht, dass sich Ihr Kind damit stranguliert.

Sechs Monate bis ein Jahr
Ab dem fünften bis sechsten Monat wird Ihr Baby beginnen, sich aufzusetzen. Damit steigt sein Aktionsradius. Als Spielzeug für Babys im Alter zwischen drei und sechs Monaten eignen sich Rasseln, Quietschenten, Beißringe, Activity-Center und Spielketten, an denen bunte Objekte befestigt sind, die rasseln, scheppern, klingen und quietschen. Ihr Kind kann danach greifen, sie zum Schwingen bringen, sie drehen und die Geräusche erzeugen.

Auch Stofftiere werden nun von Ihrem Kind begeistert angenommen. Wichtig ist, dass es ein sehr weiches, kuscheliges Stofftier ist, das keine spitzen Ohren, Nase, Augen oder Schwanz hat. Am besten geeignet sind Stofftiere mit gestickten Gesichtszügen, da hier keine Plastikteile verschluckt werden können. Auch Pappbücher können nun bereits zum Vorlesen und gemeinsamen Ansehen verwendet werden. Ihr Kind entwickelt sein Gefühl für Sprache, wenn es Ihnen zuhört. Wenn Sie Ihre Stimme verstellen, Akzente einbauen und Geräusche nachahmen, wecken Sie das Interesse Ihres Kindes.

Ein bis zwei Jahre
Ihr Kind wird zusehends aktiver: Laufen lernen steht nun am Programm. Achten Sie darauf, dass Ecken und Kanten entschärft werden, denn der Gleichgewichtssinn Ihres Kindes ist noch nicht allzu gut entwickelt. Zur Unterstützung hilft Kindern Spielzeug, das sie schieben oder nachziehen können. Auch Bausteine und Steckspielzeuge mit großen, kleinkindgerechten Steinen sind nun gut geeignet, die Motorik Ihres Kindes zu schärfen. Weiters können Sie mit weichen Bällen die Reaktionsfähigkeit Ihres Kindes zu schulen beginnen. Auch Sandkisten- oder Wasserspielzeug für die Badewanne wird Ihrem Kind großes Vergnügen bereiten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden