Sa, 18. November 2017

Tablet geplant?

28.05.2013 10:21

Mozilla gewinnt Foxconn als Partner für Firefox OS

Mozilla hat mit Foxconn einen neuen Hardwarepartner für sein mobiles Betriebssystem Firefox OS gewinnen können. Ein erstes Produkt der gemeinsamen Zusammenarbeit wollen der bislang vor allem als Auftragsfertiger für Apple bekannte Konzern und die Softwareschmiede bereits kommenden Montag enthüllen.

Einem Reuters-Bericht zufolge lehnte es eine Mozilla-Sprecherin ab, Einzelheiten über das Gerät, dass beide Unternehmen im Vorfeld der Elektronikmesse Computex im taiwanesischen Taipeh präsentieren wollen, bekannt zu geben. Asiatische Medien wollen von einem "Industrie-Insider" jedoch erfahren haben, dass es sich bei dem Gemeinschaftsprodukt um ein Tablet handeln soll.

Bislang hatte Mozilla stets betont, sich mit seinem mobilen Betriebssystem Firefox OS vorerst auf den Smartphone-Bereich konzentrieren zu wollen. Erste Geräte, die noch heuer in 16 Ländern auf den Markt kommen sollen, werden von Alcatel, ZTE und LG gefertigt, später sollen weitere von Huawei folgen.

Egal ob Smartphone oder Tablet: Für Foxconn bietet der Deal mit Mozilla jedenfalls die Chance, unabhängiger von Apple zu werden und sich als eigenständige Marke zu etablieren. Dem Bericht nach stammen 60 Prozent der Erlöse von Foxconn aus Auftragsarbeiten für den kalifornischen iPhone- und iPad-Hersteller.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden