Fr, 24. November 2017

Datenschutz

24.04.2013 14:15

Experte: Google ist bei Datenbrille „mulmig“

Google ist nach Einschätzung des Technologieexperten Robert Scoble aufgeschreckt durch die Debatte um Auswirkungen der Datenbrille Google Glass auf die Privatsphäre. "Man merkt, dass Google bei diesem Produkt mulmig ist", sagte Scoble am Mittwoch auf der Konferenz Next in Berlin. "Sie haben versucht, es so zu gestalten, dass es die Leute nicht verschreckt."

Scoble beobachtet für den Speicherplatzanbieter Rackspace Innovationen im Technologiebereich und ist einer der ersten Testnutzer der Datenbrille. Tausende Menschen verfolgen seine Berichte in sozialen Netzwerken.

Er bemerke die Brille die meiste Zeit gar nicht, erzählte Scoble. "Das ist schon ein Teil meines Lebens. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich keinen Tag haben werde, an dem ich so etwas nicht trage." Die ganze Zeit eingeschaltet habe er die Brille aber nicht. Stattdessen mache er den Minicomputer gezielt an, etwa wenn er ein Foto knipsen wolle.

Der Experte hofft, dass bald weitere Funktionen hinzukommen. Derzeit zeige die Datenbrille vor allem Informationen zu eingehenden Anrufen und E-Mails an.

Was die Kosten anbelangt, so erwartet Scoble schon bald einen radikalen Preisverfall: "Das wird in zwei, drei Jahren 200 Dollar kosten", schätzt Scoble. Die futuristischen Mini-Computer könnten laut Auffassung des Experten jedenfalls zum Massenprodukt werden, wenn sie auch für reguläre Nutzer erschwinglich wären. "Sie werden es ziemlich schnell in Massenauflage produzieren können." Derzeit kosten Testgeräte für ausgewählte Nutzer 1.500 Dollar, umgerechnet rund 1.155 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden