Sa, 25. November 2017

„Drinking Mirror“

12.01.2014 09:00

App klärt auf: So lässt Sie zu viel Alkohol altern

Dass man sich Menschen schöner saufen kann, ist bekannt. Dass man durch übermäßigen Alkoholkonsum selber attraktiver wird, dagegen ein Irrglaube. Darauf weist auch die schottische Regierung hin: Mittels einer Web- und Handy-Anwendung möchte sie der Bevölkerung schonungslos vor Augen führen, welche Auswirkungen zu viel Bier, Wein und Co. auf das eigene Erscheinungsbild haben - vielleicht ja genau die richtige Motivationshilfe bei der Umsetzung der Neujahrsvorsätze.

Einen verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol wünscht sich die schottische Regierung von ihrer Bevölkerung. Doch der Präventionsseite drinksmarter.org zufolge schaut die ganz gerne mal etwas tiefer ins Glas: 49 Prozent der schottischen Männer und 38 Prozent der Frauen trinken mehr als ihnen guttut, liegen also über der täglich empfohlenen Alkoholmenge von umgerechnet 175 Millilitern Wein bei Frauen oder einem Krügerl Bier bei Männern.

Um dieses Verhalten zu ändern, hält die Regierung allen Interessierten den "Trink-Spiegel" vor. Mittels der Anwendung "Drinking Mirror" sollen all jene, die häufiger mal einen über den Durst trinken, vor Augen geführt bekommen, wie sich das Trinken auf das Aussehen auswirkt. Einige der sichtbaren Folgen seien kein schöner Anblick, heißt es auf der Website unter Verweis auf eine Falten- und Gewichtszunahme sowie Hautrötungen in Folge des übermäßigen Alkoholkonsums.

Wer wissen möchte, was der Alkohol aus ihm macht, kann den Selbstversuch wagen und ein möglichst frontal von vorne aufgenommenes Porträtfoto in die Anwendung laden. Der "Drinking Mirror" steht sowohl für iOS (0,89 Cent) und Android als auch in einer Web-Version (beide kostenlos) zur Verfügung. Besonders Mutige sind dazu angehalten, ihre Ergebnisse auf Facebook zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden