Fr, 24. November 2017

„Die Zeit ist reif“

16.08.2012 11:12

US-Richterin mahnt Apple und Samsung zu Frieden

Im erbitterten Patentstreit zwischen Apple und Samsung hat die zuständige Richterin die Kontrahenten zu einer Friedenspfeife aufgefordert. Die Handy- und Tablet-Hersteller sollten einen allerletzten Anlauf unternehmen, um ihren Streit doch noch mit einem Vergleich beizulegen, mahnte die Bezirksrichterin von San Jose, Lucy Koh, am Mittwoch.

"Die Zeit für einen Frieden ist reif", so Koh. Die beiden Konzernchefs sollten mindestens einmal miteinander telefonieren, bevor die Geschworenen kommende Woche zu Beratungen zusammenkommen. "Es gibt Risiken für beide Seiten", fügte Koh hinzu.

In ihrem Kampf um den Wachstumsmarkt für Smartphones und Tablets haben sich der iPhone- und iPad-Hersteller Apple und der Galaxy-Produzent Samsung weltweit mit Patentklagen überzogen. Das Urteil aus Kalifornien könnte richtungsweisend sein auch für den Gerichtsstreit der Kontrahenten in anderen Ländern. Neben Verkaufsverboten geht es auch um Schadenersatzforderungen.

Neues Galaxy-Tablet startet in den USA
Samsung hat indes am Donnerstag den Verkaufsstart seines neuen Tablets Galaxy Note 10.1 in den USA, Großbritannien und Südkorea gefeiert. Der Konzern hofft, sich damit gegen die Übermacht von Apples iPad stemmen zu können. Das Vorgängermodell – eine Mischung aus Smartphone und Tablet (siehe Infobox) - hatte sich seit dem Start im Oktober mehr als zehn Millionen Mal verkauft.

Das Galaxy Note 10.1 mit 1.280 mal 800 Pixeln verfügt über einen Vierkernprozessor mit 1,4 Gigahertz und zwei Gigabyte Arbeitsspeicher, es wird mit der aktuellen Android-Version 4.0 ausgeliefert. Zur Wahl stehen 16, 32 und 64 Gigabyte Speicherplatz sowie WLAN oder 3G-Internetzugang, eine LTE-Version soll folgen. Die hintere Kamera knipst mit fünf Megapixeln, die Frontkamera für Videochats mit 1,9.

Eingabe per Stylus
Die Besonderheit des Tablets ist der "S Pen" getaufte Stylus. Damit kann zum Beispiel der vorinstallierte Photoshop Touch bedient werden, außerdem können damit geometrische Zeichnungen und mathematische Formeln eingegeben werden. Für Schüler und Studenten befindet sich die E-Book-Plattform Samsung Learning Hub an Bord, zudem gibt's für Textdokumente, Präsentationen und Tabellen Polaris Office.

Die Preisempfehlung für das 16-Gigabyte-Modell liegt in Österreich, wo das Gerät bereits seit Anfang August erhältlich ist, mit WLAN bei rund 600, mit 3G-Internetzugang bei rund 700 Euro. 32 und 64 Gigabyte Speicherplatz werden hierzulande offenbar nicht angeboten, das Tablet lässt sich per microSD-Speicherkarte aber um 64 Gigabyte erweitern.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden