Sa, 16. Dezember 2017

Vorstellung am 29.

06.08.2012 09:08

Galaxy Note mit noch größerem Screen kommt

Am 29. August wird Samsung auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin ein Nachfolgemodell für die erfolgreiche Kreuzung aus Smartphone und Tablet, das Galaxy Note, vorstellen, wie ein Firmensprecher der Nachrichtenagentur Reuters mitteilte.

Das Galaxy Note ist mit Abmessungen von 14,7 x 8,3 x 1 Zentimeter und einem 5,3 Zoll großen Bildschirm der Gigant unter den Smartphones. Für die nächste Version soll es nun sogar noch wachsen.

5,5 Zoll soll das Nachfolgemodell messen, berichten mehrere US-Medien. Das Bildschirmglas werde aus unzerbrechlichem Material bestehen. Samsung könnte die Gelegenheit nutzen, um noch vor der Vorstellung des neuen iPhone, die für den 12. September bei einem Apple-Event erwartet wird (siehe Infobox), Aufmerksamkeit zu erzeugen.

Das Galaxy Note, das im Oktober 2011 auf den Markt gekommen war, überraschte mit einem starken Absatz. In den ersten sechs Monaten allein konnte Samsung über fünf Millionen Exemplare verkaufen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden