Fr, 17. November 2017

Tipps zum Buchkauf

08.05.2012 13:01

So findest du den für dich passenden Reiseführer

Auch wenn wir uns im mobilen Zeitalter befinden, hat er noch lange nicht ausgedient: der gute alte Reiseführer in Buchform. Schließlich kann man sich mit seiner Hilfe wunderbar auf den Urlaub vorbereiten. Im Urlaub selbst bietet er wertvolle Informationsdienste und Orientierung. Aber auch nach dem Urlaub, wenn es z.B. um das Gestalten eines Fotobuchs geht, ist er eine tolle Unterstützung. Jedoch nur, wenn er gut gemacht ist. Worauf du bei der Auswahl achten solltest, kannst du hier nachlesen.

Wohin geht die Reise?
Je genauer du dein Reiseziel bereits vorab definieren kannst, desto leichter ist es, den entsprechenden Reiseführer auszusuchen. Angenommen, du planst einen Urlaub an der Côte d'Azur: Ein Reiseführer für ganz Frankreich erzählt dir von vielen Regionen und Städten ein bisschen, unter anderem ein wenig von deiner Wunschregion. Ein Reiseführer von Südfrankreich bietet dir schon mehr Details für deine Region. Und ein Reiseführer über die Côte d'Azur hat exakt jene Informationen, die brauchst, in der Genauigkeit, wie du sie benötigst.

Was hast du vor?
Eine wichtige Frage, ist jene, was du in deinem Urlaub unternehmen möchtest. Reiseführer sind oft schon sehr gut spezialisiert und nehmen dadurch wunderbar auf deine Interessen Bezug. Wenn du wandern gehen willst, besorge dir einen Wanderführer mit Wanderwegen und Kartenausschnitten. Wenn du einen Städteurlaub planst und besonders an kulinarischen Highlights interessiert bist, dann halte speziell nach einem solchen Reisführer Ausschau. Es gibt aber auch bereits spezielle Shopping- oder Kultur-Guides, die besonders auf das Angebot an Museen, Theatern, Opernhäusern etc. eingehen. Und für den Badeurlaub solche, die auf besonders schöne Badestrände hinweisen.

Kartenmaterial
Speziell, wenn du auf eigene Faust unterwegs bist, solltest du darauf achten, Kartenmaterial im richtigen Maßstab für die richtige Region im Reiseführer integriert zu haben. Ein guter Reiseführer, der Autorouten und Touringvorschläge beinhaltet, sollte daher jedenfalls auch die entsprechenden Straßenkarten dabeihaben.

Aktualität
Ein Blick sollte dem Datum der letzten Auflage gelten. Ist der Reiseführer älter als zwei Jahre, läufst du Gefahr, dass viele Informationen nicht mehr stimmen – angefangen bei Öffnungszeiten bis hin zu Preisen, verfügbaren Geschäften, Hotels etc.

Informationsgehalt
Bei angeführten Sehenswürdigkeiten sollten Öffnungszeiten, Erreichbarkeit, Eintrittspreise etc. ergänzt sein. Auch besondere Hinweise, wie "Nicht am Samstagvormittag besuchen – überlaufen" sind bei guten Reiseführern im Fließtext angeführt. Der Text sollte generell so strukturiert sein, dass du die wichtigsten Informationen auf einen Blick erfassen und bei Bedarf weiterlesen und dir den Hintergrund anlesen kannst.

Touren und Spaziergänge
Eine angenehme Sache sind auch von der Redaktion vorgeschlagene Stadtspaziergänge, Wander- oder Autorouten, die man als Grundlage für die eigene Planung heranziehen kann.

Nicht auf die Marke verlassen
Nur weil ein namhafter Reiseführer-Verlag draufsteht, ist nicht immer Qualität drin. Überzeuge dich selbst, am besten beim Durchblättern, ob der Reiseführer die Informationen bietet, die du brauchst.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden