Sa, 18. November 2017

Nach Tod von Jobs

16.11.2011 08:30

Apple stellt sein Führungsteam neu auf

Nach dem Tod von Firmenmitgründer Steve Jobs stellt Apple sein Führungsteam neu auf. Der ehemalige Chef der Biotech-Firma Genentech, Arthur Levinson, sei zum Verwaltungsratsvorsitzenden berufen worden, teilte Apple am Dienstag im kalifornischen Cupertino mit. Neu in das Gremium zieht auch Disney-Chef Bob Iger ein.

Levinson ist bereits seit 2000 Mitglied im höchsten Gremium des Unternehmens und hatte sich dort zu einer der wichtigsten Figuren entwickelt. Auch Disney-Chef Iger ist mit Apple schon seit langer Zeit verbunden. Der Lenker des weltgrößten Unterhaltungskonzerns hatte Steve Jobs dessen Animationsstudio Pixar 2006 abgekauft und mit Aktien bezahlt, wodurch Jobs zum größten Disney-Anteilseigner aufstieg.

Über viele Jahre hinweg war Steve Jobs das Gesicht des Unternehmens. Der Konzernchef übergab im August wegen eines Krebsleidens sein Amt an seinen Weggefährten Tim Cook und zog sich auf den Posten des Verwaltungsratsvorsitzenden zurück. Dieser hat die Aufgabe, das Management zu kontrollieren und die Strategie mitzubestimmen, greift aber nicht ins Tagesgeschäft ein. Anfang Oktober starb Jobs im Alter von 56 Jahren.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden