Sa, 18. November 2017

Für Hobbyspione

14.06.2011 11:30

Kleinste Kamera der Welt filmt bis zu 40 Minuten Video

Für Hobbyspione und Menschen auf der Suche nach einem witzigen (und winzigen) Gadget hat ein chinesischer Importeur nun die laut eigenen Angaben kleinste Videokamera der Welt im Angebot. Sie verfügt zwar nur über einen Zwei-Megapixel-Sensor, ein Hingucker ist sie aber allemal.

Trotz ihrer Abmessungen von gerade einmal 2,6 x 2,6 x 2,8 Zentimetern soll die "CVMV-I95" genannte Kamera bis zu 40 Minuten Videomaterial in VGA-Qualität am Stück aufnehmen. Ein integriertes Mikrofon sorgt dabei für den richtigen Ton - vorausgesetzt, die Audioquelle befindet sich innerhalb der Reichweite von drei Metern. Gespeichert wird auf maximal 16 Gigabyte große SD-Karten.

Über die Firma Chinavasion kann die Kamera, die wie eine DSLR-Miniaturausgabe daherkommt, auch in Europa bestellt werden. Mit rund 23 Euro ist sie noch dazu recht günstig, auch wenn die Versandkosten den Preis in die Höhe treiben dürften.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden