Di, 20. Februar 2018

Studie beweist

11.08.2010 14:12

iPhone-Besitzer haben mehr Sex als Android-Nutzer

iPhone-Besitzer können sich auf die Schulter klopfen: Sie haben einer – wohl nicht ganz ernstzunehmenden – Erhebung der US-amerikanischen Online-Partnerbörse "OkCupid" zufolge deutlich mehr Sexualpartner als Nutzer des konkurrierenden Handybetriebssystems Android von Google. Je nach Auslegung könnten die Zahlen aber auch darauf hindeuten, dass Nutzer des Apple-Smartphones weniger beziehungsfähig sind...

Einer Untersuchung von 9.785 Personen zufolge haben weibliche iPhone-Nutzerinnen im Alter von 30 Jahren durchschnittlich 12,3 Sexualpartner in ihrem bisherigen Leben gehabt. Bei Android-Nutzerinnen gleichen Alters waren es hingegen nur 6,1. Frauen, die mit einem Blackberry telefonieren, liegen mit 8,8 Sexualpartnern dazwischen.

Bei den Männern verhält es sich laut "OKCupid" ähnlich, nur dass sie insgesamt weniger Sexualpartner vorzuweisen haben. Bei den iPhone-Nutzern sind es 10 Partner, bei Blackberry-Nutzern 8,1 und wer mit einem Android-Handy telefoniert, kommt auf 6 Sexualpartner. Leider völlig offen lässt die Studie, ob sich die Zahlen bei Nutzern mehrerer Plattformen summieren…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden