Di, 17. Oktober 2017

Schnäppchen-Rechner

27.04.2010 13:47

6-Kern-Prozessor von AMD kostet weniger als 200 €

AMD will mit seinem neuen Sechskern-Prozessor "Phenom II X6 1055T" einen ernsthaften Angriff auf die Konkurrenz von Intel unternehmen. Die Recheneinheit ist für unter 200 Euro zu haben und schlägt damit Intels Sechskerner "Core i7-980X" um Längen, da dieser bisher an die 900 Euro kostet.

Der neue AMD-Prozessor wartet zudem mit einer ähnlichen Technik auf, wie sie Intels "Turbo Boost" nutzt. Dabei werden beim Ausführen von alter Software, die nur einen Kern verwenden kann (Single-Thread), unbenutzte Rechenkerne vorübergehend abgeschaltet. Das Programm wird auf diese Weise mittels Übertaktung eines einzelnen Kerns effektiver und schneller ausgeführt.

Die neue AMD-Technik hört auf den Namen "Turbo Core". Im Normalmodus soll der neue AMD-Rechner mit 2,8 GHz Taktfrequenz pro Kern laufen, im Turbo-Modus dann mit maximal 3,3 GHz.

Laut Gerüchten sollen dem neuen "Phenom II X6 1055T" weitere Sechskern-Prozessoren folgen, auch ein Vierkern-Prozessor mit "Turbo Core"-Technologie soll angeblich schon in der Schmiede sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).