Mi, 22. November 2017

Foto-Verschönerer

28.09.2009 16:27

Makellos schön mit nur einem Klick

Schönheit liegt bekanntermaßen im Auge des Betrachters. Hautunreinheiten, rote Augen, das eine oder andere Fältchen und eine schlechte Beleuchtung können uns auf Fotos jedoch schnell mäßig attraktiv, um nicht zu sagen unansehnlich aussehen lassen. Abhilfe leistet das Online-Werkzeug "PicTreat", welches getreu dem Motto "everybody's perfect" Bilder im Handumdrehen retuschiert - und das günstiger als jeder Schönheitssalon, nämlich kostenlos.

Alles, was es für die absolut schmerzfreie Generalüberholung der eigenen Visage braucht, ist ein Foto, welches über die Website von "PicTreat" (siehe Infobox), auf Deutsch "Bilder-Bearbeitung", hochgeladen wird. Damit wäre die Arbeit auch schon fast getan, nun gilt es in der sich öffnenden Dialogbox nur noch festzulegen, ob etwaige rote Augen korrigiert werden sollen und ob es sich um einen mit dem Handy gemachten Schnappschuss handelt.

Ist das erledigt, beginnt "PicTreat" mit der Schönheitskur. In einem Aufwasch werden Pickel, Mitesser und andere Hautunreinheiten, kleinere Narben oder etwa Bartstoppel beseitigt und die Haut sanft geglättet. Rote Augen, die vom Blitzlicht verursacht wurden, werden ebenfalls entfernt, zudem reguliert der "Online-Stylist" den Weißabgleich und bessert bei Kontrast und Helligkeit bzw. Dunkelheit der Bilder nach.

Das alles geschieht vollautomatisch und ohne weiteres Zutun des Nutzers. Letzteres ist in den meisten Fällen auch gar nicht vonnöten, arbeiten die angewendeten Filter doch überraschend zuverlässig. Nur vereinzelt meint es die Anwendung etwas zu gut und entfernt beispielsweise Muttermale oder Sommersprossen, was die Aufnahme leicht steril erscheinen lässt.

Nach der Bearbeitung kann das verschönerte Bild mittels Klick auf "Save to your computer" auf dem eigenen Rechner gespeichert oder – eine kostenlose Registrierung vorausgesetzt – online auf "PicTreat" abgelegt werden. Auf Wunsch lassen sich die optimierten Schnappschüsse auch direkt auf Facebook, Flickr und Co veröffentlichen. Einen Grund, sich zu verstecken, gibt es jetzt ja schließlich nicht mehr…

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden