Mo, 19. Februar 2018

Kleine chancenlos?

05.02.2018 19:00

Umfrage: SP und FP legen stark, VP legt leicht zu

Knapp einen Monat vor der Landtagswahl liegt die nächste Umfrage auf dem Tisch. Beauftragt von der Kärntner Volkspartei hat das "M+R Institut für Marktforschung und Regionalumfragen" in Wien 500 Kärntnern die "Sonntagsfrage" gestellt. 

Das Ergebnis bestätigt eine, ebenfalls von "M+R" erarbeitete Studie vom Herbst 2017. In einem Satz: Die SPÖ ist stark im Aufwind, ebenso die FPÖ, die ÖVP legt leicht zu. Einzig noch das Team Kärnten hätte dieser Umfrage nach reelle Chancen, in den Landtag einzuziehen, der Rest – inklusive Grüne – ist weg vom politischen Fenster.

Die Umfrage, deren Daten der "Krone" vorliegen,  im Detail:

- SP 42 - 44 Prozent (2013: 37,1%)
- FP 26 -28 Prozent (16,9%)
- VP 16 - 18 Prozent (14,4%)
- Team Kärnten 5 - 6 Prozent (11,2% als Team Stronach)
- Grüne 3 - 4 Prozent (12,1%) 
-Neos 2 - 3 Prozent
-Andere1 - 2 Prozent

Nun gilt bei solchen Umfragen, dass die Schwankungsbreite hoch ist und dass Parteien Interessen verfolgen, wenn sie Umfragen lancieren. Eine Momentaufnahme sind sie aber allemal. ÖVP-Frontmann Christian Benger zieht seine Schlüsse: "Schwarz/Blau scheint sich nicht auszugehen, die Diskussion darüber ist also sinnlos. Und jede Stimme für Grüne oder Neos ist eine verlorene Stimme."

Ein Szenario ist mit dieser Umfrage aber nicht denkunmöglich: Sollten nur drei Parteien im Landtag vertreten sein, kann man mit deutlich weniger als 50 Prozent der Stimmen eine absolute Mandatsmehrheit schaffen. Da ist die SP nicht so weit weg – jedenfalls in dieser Studie im Auftrag der VP.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der "Kärntner Krone".

Fritz Kimeswenger
Fritz Kimeswenger
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden