Sa, 21. Oktober 2017

Empfangsbereit

03.09.2009 13:55

Sony bringt Fernseher mit Dreifach-Tuner

Antennen-, Kabel- und Satellitenempfang ohne zusätzliche Settop-Box – das soll mit den neuen Fernsehern von Sony ab Oktober Wirklichkeit werden. Möglich machen soll dies ein integrierter Dreifach-Tuner, wie der japanische Elektronikkonzern am Donnerstag auf der IFA in Berlin mitteilte.

Die Besitzer eines neuen Bravia-Modells der V58-, W58- oder Z58-Serie benötigen demnach keine zusätzliche Settop-Box mehr, um digitale Signale über Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) oder Satellit (DVB-S) zu empfangen. Der sogenannte "HD Triple-Tuner" versteht sich außerdem auf die Übertragung von High-Definition-Inhalten und ist durch seine CI+-Zertifizierung zukunftssicher. Denn CI+, eine Schnittstelle von DVB-Empfangsgeräten, ist der kommende Standard für den Zugriff auf kostenpflichtige TV-Programme und unterstützt unterschiedliche Verschlüsselungen, ohne dass gleich das Empfangsgerät ausgetauscht werden muss.

Ab Oktober dieses Jahres sollen die ersten für den Empfang von hochauflösendem Fernsehen via Antenne, Kabel und Satellit vorbereiteten Bravia-LCDs mit 50, 100 und 200 Hz erhältlich sein. Der Einstiegspreis liegt bei rund 850 Euro, das teuerste Modell schlägt mit 2.700 Euro zu Buche.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).