Mo, 20. November 2017

E-Books entfernt

05.10.2009 11:27

Amazon zahlt 150.000 US-Dollar wegen Löschaktion

Die Ende Juli durchgeführte Löschung gekaufter und bereits bezahlter E-Books von den E-Readern seiner Kunden per Fernzugriff kommt Amazon jetzt teuer zu stehen. Nachdem der 17-jährige Justin Gawronski aus Michigan und Antoine J. Bruguier aus dem kalifornischen Milipitas Klagen wegen Vertragsbruchs und Computerkriminalität eingereicht hatten, sprach der US-Online-Händler den beiden in einer außergerichtlichen Einigung nun eine Entschädigung in Höhe von 150.000 US-Dollar zu.

In ihrer Klageschrift hatten die beiden kritisiert, niemals darüber informiert worden zu sein, dass einmal gekaufte elektronische Bücher von Amazon auch wieder gelöscht werden könnten. Bruguier sei davon ausgegangen, dass ein gekauftes Buch sein Eigentum sei, wie er der "LA Times" schildert.

Gawronski warf dem Online-Händler außerdem vor, seine Hausaufgaben zunichte gemacht zu haben, weshalb der Fall in US-Medien spöttisch als "The Kindle ate my homework"-Fall ("Der Kindle hat meine Hausaufgaben gegessen") bezeichnet wurde. Der 17-jährige Schüler hatte sich auf seinem E-Reader Notizen zu George Orwells Roman "1984" gemacht. Diese seien nach der Löschung des Buchs wertlos geworden.

Amazon hatte sich nach der Löschaktion entschuldigt und die Rückerstattung des Kaufpreises versprochen. Da die Geschichte auch medial große Wellen schlug, gab der E-Commerce-Spezialist außerdem bekannt, in Zukunft keine Bücher von den Geräten der Anwender mehr entfernen zu wollen. Das Vorgehen sei dumm und gedankenlos gewesen und stünde nicht im Einklang mit den Unternehmensprinzipien, bedauerte Amazon.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden