Di, 17. Oktober 2017

Super-Rechner

26.05.2009 11:15

Europas schnellster Computer in Jülich gestartet

Der schnellste Rechner Europas ist am Dienstag im nordrhein-westfälischen Jülich gestartet. Nach Angaben des Forschungszentrums schafft er eine Billiarde Rechenoperationen pro Sekunde und hat damit als erster Computer in Europa eine Rechenleistung von einem Petaflop.

Die "Rechenmaschine" wird für wissenschaftliche Simulationen eingesetzt. Forscher berechnen etwa die Klimaveränderung, die Blutströmung in einer Blutpumpe oder die Funktion neuer Halbleiter.

In der Rangliste der weltweit schnellsten Supercomputer würde der Jülicher Rechner JUGENE nach jetzigem Stand auf dem dritten Platz landen, teilte das Forschungszentrum mit. Die Rangliste erscheint am 23. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden