Fr, 17. November 2017

Kabelsalat ade

26.02.2009 14:01

Wireless Extender übermittelt HD-Signale

Full-HD-Projektion kommt in Zukunft ohne Kabelsalat aus. Was bisher nicht ohne Qualitätsverlust möglich war, soll nun der Wireless HDMI Extender von Gefen dank Ultra-Wideband-Technologie mühelos schaffen.

Bis zu zehn Meter weite Distanzen soll das Gerät überbrücken können. Das reicht im Normalfall für ein Heimkino, in dem der HD-Projektor an der Decke montiert ist. Bisher musste dieser umständlich mittels HDMI-Kabel mit dem Blu-ray-Player verbunden werden.

Dank Ultra-Wideband funkt der Extender im Gigahertz-Bereich mit einer Datenrate von 65 MBit/s. Um Full HD 1080p mit 30 Bildern pro Sekunde transportieren zu können, muss allerdings auch das neue Gerät von Gefen auf eine JPEG2000-Komprimierung zurückgreifen.

Das Gerät funktioniert außerdem als HDMI-Umschalter für mehrere Zuspieler. Unterstützt werden sowohl die Standards HDMI 1.2 und 1.3. Ganz billig ist der Spaß allerdings nicht: 999 US-Dollar müssen Heimkinoliebhaber für den HDMI-Extender berappen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden