Sa, 18. November 2017

Dreister Schwindel

10.02.2009 11:20

PS2 aus Holz erfolgreich umgetauscht

Dass Betrüger immer raffinierter werden, zeigt ein besonders skurriler Fall aus den USA. Dort hat ein unbekannter Bastler die hölzerne Kopie einer PlayStation 2 erfolgreich umtauschen können. Erst bei Sony flog der Schwindel auf, wie die Website "Joystiq.com" berichtet.

Wie auf der Website des Gaming-Magazins veröffentlichte Bilder belegen, hatte der Schwindler für seinen dreisten Coup keinerlei Mühen gescheut: Aus Holz fertigte er eine Kopie von Sonys Spielkonsole, packte die Holz-PS2 in einen Originalkarton und reklamierte das gute Stück anschließend beim Händler seines Vertrauens.

Dieser bemerkte die Gaunerei trotz Sichtfenstern am Karton nicht, tauschte das angeblich defekte "Gerät" um und leitete es an Sony weiter. Erst dort flog der Schwindel beim Öffnen der Verpackung schließlich auf.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden