So, 17. Dezember 2017

Gratis-Downloads

20.06.2008 12:23

Die besten Programme zur Finanzverwaltung

Warum ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig? Wer sich diese Frage regelmäßig stellen muss, hat möglicherweise schon über ein Haushaltsbuch nachgedacht. Übersichtlicher und praktischer geht's mit virtuellen Finanzprogrammen, die als Gratis-Downloads auf Deutsch erhältlich sind. Einnahmen und Ausgaben werden auf einen Blick präsentiert und können anhand von Diagrammen und Tabellen dargestellt werden. Die besten Programme für den Überblick über deine finanzielle Situation findest du hier!

"EuroKass" ist ein umfassendes Finanzverwaltungsprogramm für Privatanwender. Auch hier können verschiedenste Einnahmen und Ausgaben mit Icons versehen werden, was die Übersicht erleichtert. Wer möchte, kann sich die Konten zu diesem Zweck auch in Statistikform und als Grafik anzeigen lassen. Einkaufsplaner und Adressverwaltung sind ebenfalls mit dabei.

"Bilanz" ist eine weniger umfangreiche und grafisch unaufregende Software, die dafür schneller zu bedienen ist. Feste Einnahmen und Ausgaben können ebenso eingetragen werden wie einmalige Geldflüsse. Jedes Jahr wird mittels Diagramm mit dem aktuellen Betrag - im Plus oder Minus - angezeigt. Wer möchte, kann die Einträge per Knopfdruck in Excel übertragen.

"RoseBook" ist ein einfaches Finanzprogramm, bei dem mehrere Benutzerkonten angelegt werden können. Fixe ebenso wie variable Einnahmen und Ausgaben werden eingetragen und von der Software berechnet. Praktisches Detail: Die Einträge und Ergebnisse können ins PDF-Format exportiert werden.

"Zeit der Abrechnung" ist vor allem für Studenten in Wohngemeinschaften eine echte Erleichterung: Nachdem die Namen der Bewohner eingetragen sind, können jeder Person beliebig viele Ausgaben zugeordnet werden. Außerdem kann angegeben werden, wenn jemand an einer Anschaffung nicht beteiligt ist. Das Programm berechnet, wer insgesamt wie viel Geld ausgegeben hat und - noch praktischer, weil mit Stift und Zettel oft verwirrend - wer wem wie viel Geld zahlen muss, damit alle Ausgaben gerecht aufgeteilt sind.

"Geld" ist ein kompaktes Programm für User, die den Überblick über mehrere Konten und Aktiendepots - auch in verschiedenen Währungen - sowie ihre Kontobewegungen behalten möchten. Gutschriften und Überweisungen können als Tabelle oder in grafischer Form angezeigt werden, außerdem ist der Export in verschiedene Dateiformate, zum Beispiel als TXT-Datei, möglich.

"Buddi" ist einfache Software für Finanzprogramm-Neulinge, bei der regelmäßige Kosten ebenso eingetragen werden können wie unregelmäßige Ausgaben. Es bietet zwar nur die nötigsten Tools, dafür können auch hier Grafiken angezeigt werden.

Hinweis in eigener Sache: Tatsächlich ist bei der Erstellung der Linkliste eine 30-Tage-Testversion unter die Gratis-Downloads geraten, dieser Fehler wurde umgehend behoben.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden