Mo, 20. November 2017

Wikia goes beta

04.06.2008 18:25

Wikia-User können nun Ergebnisse editieren

Die kommerzielle Wikipedia-Suchmaschine "Wikia Search" bekommt fünf Monate nach ihrem Start neue Funktionen und wechselt vom Alpha- ins Beta-Stadium. Die Ergebnisse können ab sofort von den Nutzern verändert werden. User können nicht gelistete Seiten hinzuzufügen oder andere, die unpassend erscheinen, löschen. Überdies ist es möglich, die Beschreibung der angezeigten Links zu bearbeiten.

Die gefundenen Webseiten können außerdem kommentiert oder mit sonstigen Anmerkungen versehen werden. Auf der Ergebnis-Seite findet sich auch ein Verweis auf die Trefferlisten von Google und Yahoo - nicht zuletzt, weil "Wikia Search" bisher nur rund 30 Millionen Seiten in den Index aufgenommen hat.

60.000 Bearbeitungen im Alpha-Stadium
In der "Alpha-Phase" der Open-Source-Suchmaschine hatten die User nicht so viele Mitbestimmungsmöglichkeiten. Sie konnten lediglich "Mini Articles", also kurze Texte zu einem bestimmten Thema, verfassen und die Suchergebnisse bewerten. Seit Jänner haben aber immerhin rund 20.000 Nutzer 60.000 Bearbeitungen der Suchergebnisse durchgeführt und 25.000 "Mini Articles" verfasst.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden