Di, 17. Oktober 2017

Gibt nicht auf

03.06.2008 15:02

Toshiba will Blu-ray erneut Konkurrenz machen

Die HD-DVD mag tot sein, aber dennoch scheint sich Toshiba nach seiner Schlappe gegen das Blu-ray-Format nicht geschlagen geben zu wollen. Mit einem neuen DVD-Player, dessen Bilder jenen einer Blu-ray in nichts nachstehen sollen, möchte der japanische Hersteller einem Bericht der Zeitung "The Daily Yomiuri" zufolge nun einen erneuten Versuch wagen, gegen das Konkurrenz-Format anzukämpfen.

Toshiba-Präsident Atsutoshi Nishida zufolge soll noch bis Jahresende ein DVD-Player auf den Markt kommen, dessen Upscaling-Funktion Bilder einer herkömmlichen DVD derart hochrechnet, dass diese mit den gestochen scharfen Aufnahmen einer Blu-ray konkurrieren können.

Neben einem günstigeren Preis soll der DVD-Player einen weiteren Vorteil gegenüber Blu-ray-Geräten haben: Der Konsument könnte auf eine wesentlich größere Auswahl an Filmen zurückgreifen, als dies bislang noch bei Blu-ray der Fall ist.

Kritik an Toshibas Plänen gibt es allerdings auch: So wird dem Hersteller vorgeworfen, die HD-DVD bereits als DVD-Nachfolgeformat beworben zu haben, obwohl den Entwicklern bekannt gewesen sei, dass die technischen Möglichkeiten der DVD noch nicht ausgereizt sind.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden