23.01.2008 14:46 |

"Bin nicht beteiligt"

Trevor Rees kann sich nicht erinnern

Der einzige Überlebende des tödlichen Unfalls von Prinzessin Diana und Dodi al Fayed kann sich nicht an die genauen Umstände des tragischen Unglücks erinnern. "Ich bin nicht Teil irgendeiner Verschwörung, die die Wahrheit verbergen will", sagte al Fayeds damaliger Leibwächter Trevor Rees am Mittwoch in London bei der gerichtlichen Untersuchung zu Dianas Tod.

Er könne sich nicht an den Unfallhergang erinnern. Manchmal glaube er sich zu erinnern, dass eine Frau nach dem Unfall noch "Dodi" gesagt habe, erklärte Rees.

Schwer verletzt
Bei dem Unfall in Paris 1997 saß Rees auf dem Beifahrersitz und wurde schwer verletzt. Während er am Mittwoch seine Zeugenaussage machte, waren die von Unfall herstammenden Narben in seinem Gesicht deutlich zu erkennen.

"Ich habe Dodi noch eindringlich dazu geraten, dass wir vorne raus sollten, wo der übliche Fahrer auf uns wartete", sagte Rees. Doch al Fayed wollte sich offenbar das Zusammentreffen mit den vor dem Haupteingang des Ritz wartenden Paparazzi ersparen. Schließlich fuhr sie ein Sicherheitsangestellter des Hotels, Henri Paul, der bei dem Aufprall auf einen Betonpfeiler im Tunnel Pont de l'Alma ebenfalls getötet wurde.

Verschwörung mit den Geheimdiensten
Rees wurde von Dodis Vater, dem Unternehmer Mohamed al Fayed, wiederholt der Verschwörung mit den Geheimdiensten bezichtigt. 1998 kündigte er als Bodyguard, 2000 veröffentlichte er unter seinem damaligen Namen Rees-Jones ein von al Fayed heftig kritisiertes Buch, "Der Leibwächter. Was geschah wirklich, als Diana starb?".

Bei der Untersuchung zum Tod von Prinzessin Diana vor dem Londoner High Court handelt es sich nicht um ein Verfahren mit Angeklagten. Es wir auch kein Urteil geben. Die Schöffen sollen lediglich entscheiden, ob die von Mohamed al Fayed propagierte Verschwörungstheorie, wonach das britische Königshaus die Ermordung von Diana und ihren Freund Dodi angeordnet haben könnte, stimmen könnte oder nicht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).