14.01.2008 18:33 |

Herrchen gestorben

Bissiger Hund verhindert Rettung

Dass sein Hund weder Arzt noch Sanitäter zu ihm ließ, hat einen Slowaken das Leben gekostet. Die Tageszeitung "Novy Cas" berichtete am Montag, dass der Mann mit einem Herzinfarkt in Bratislava auf der Straße zusammengebrochen war.

Am Boden liegend habe er die Leine festgehalten, an der er seinen Schäferhund spazieren geführt hatte. Der Hund tobte Augenzeugen zufolge dermaßen, dass es den Rettern nicht gelang, an den Patienten heranzukommen.

Die Rettungskräfte mussten mitansehen, wie der Mann hilflos wenige hundert Meter entfernt von einem der größten Krankenhäuser der Slowakei starb. Der Hund wurde in ein Tierheim gebracht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).