05.01.2008 14:19 |

Vermisst

Flugzeug vor Venezuela ins Meer gestürzt

Ein Flugzeug mit bis zu 18 Menschen an Bord ist vor Venezuela ins Meer gestürzt. Die Maschine ist am Freitag auf dem Weg von Caracas zur Insel Los Roques direkt vor der Küste des südamerikanischen Landes gewesen, sagte der Chef der Zivilschutzbehörde, Antonio Rivero. Kurz vor dem Absturz habe der Pilot noch Triebwerksprobleme gemeldet. Regen und ein starker Wellengang erschwerten bisher die Suche nach dem vermissten Flugzeug.

Das italienische Außenministerium teilte mit, dass acht Italiener an Bord waren. Über die Nationalität der anderen Insassen ist derzeit nichts bekannt.

Bei dem Flugzeugtyp handelt es sich um eine leichte zweimotorige Kurzstrecken-Transportmaschine, die in Tschechien hergestellt wird. Los Roques ist ein Nationalpark direkt vor der Küste Venezuelas, der bei Touristen aus Europa und den USA wegen seines kristallklaren Wassers und weißer Sandstrände sehr beliebt ist.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).