17.11.2007 13:23 |

"Übermächtige" ÖVP

BZÖ will in Niederösterreich antreten

Das BZÖ will bei möglichst vielen Wahlgängen antreten, auch bei der niederösterreichischen Landtagswahl im Frühjahr 2008. Hier gebe es bereits "Vorbereitungstätigkeiten", sagte Parteichef Peter Westenthaler in der Ö1-Reihe "Im Journal zu Gast" am Samstag.

Die endgültige Entscheidung soll bis Anfang 2008 fallen. Gerade für Niederösterreich gelte "Macht braucht Kontrolle", meinte Westenthaler mit Verweis auf die "übermächtige" Volkspartei. Ziel der Vier-Prozent-Partei sei es jedenfalls, bei möglichst vielen Landtagswahlen anzutreten.

Auf die Frage, wie er es schaffe, sich täglich zu motivieren - im Wissen, in Österreich ein parlamentarischer Zwerg zu sein, meinte der BZÖ-Chef: "Es gab in der Geschichte schon viele politische Zwerge, die dann aber sehr erfolgreich waren." Seine Orangen verglich er mit David gegen Goliath. Das BZÖ sei zwar klein, aber die stärkste Oppositionspartei.

Orangen laut Westenthaler vielfältiger als FPÖ
Von der FPÖ unterscheiden will sich das BZÖ durch "klügere Politik". Die FPÖ habe nur das Thema "gegen Ausländer zu sein". Das sei zwar "nichts Schlechtes", weil auch das BZÖ in vielen Fällen gegen kriminelle Ausländer sei, aber die Orangen hätten viel mehr Themen zu bieten, so Westenthaler, der selbst bis zur nächsten Nationalratswahl 2010 der Politik erhalten bleiben will. Im Sommer hatte er noch mit einem Rücktritt spekuliert. Auf die Frage, ob er 2010 wieder Spitzenkandidat des BZÖ sein wird, meint Westenthaler: Bis dahin sei noch eine lange Zeit.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 08. Mai 2021
Wetter Symbol