09.05.2007 17:09 |

Fummeln erlaubt

Fummeln erlaubt: Der "Intimate Controller"

Was tun, wenn der eigene Freund sich mehr für die Welt der Videospiele als die eigene Person interessiert und das Fummeln an Joysticks und Gamepads bevorzugt? Die Antwort liefert JennyLC Chowdhury mit ihren "Intimate Controllers". Bei den in BH und Boxershort eingenähten Game-Controllern ist Fummeln ausdrücklich erlaubt.

Würde jedes Videospiel die Steuerung über den "Intimate Game Controller" unterstützen, die Welt wäre wohl ein besserer Ort - fördert der in BH oder Boxershort eingenähte Game-Controller doch das harmonische Miteinander.

Um auf Tuchfühlung gehen zu können, steht der Mann hinter der Frau. Sowohl im Büstenhalter als auch in der Boxershort sind jeweils sechs Sensoren eingenäht, mit denen die Spieler über zärtliches Fummeln das Spielgeschehen steuern.

Die Idee hinter den intimen Game-Controllern: Männlein und Weiblein sollen sich beim Spielen durch Berührungen näher kommen. Ein ausführliches Demonstrationsvideo und weitere Fotos gibt es auf der Website von Jenny (siehe Infobox).

Samstag, 19. Juni 2021
Wetter Symbol