03.04.2007 11:15 |

Marktabschottung

EU eröffnet Kartell- Verfahren gegen Apple

Die EU-Kommission geht gegen den US-Computerkonzern Apple und große internationale Plattenfirmen wegen Marktabschottung in Europa vor. Wie die EU-Behörde am Dienstag in Brüssel bestätigte, leitete sie dazu Kartellverfahren ein.

Die Wettbewerbshüter werfen den Unternehmen vor, dass Kunden Online-Musik nur auf der iTunes-Interseite ihres jeweiligen Heimatlandes einkaufen können.

Wer beispielsweise auf der belgischen Seite bestellen wolle, müsse eine Kreditkarte einer in Belgien ansässigen Bank haben. Unter den betroffenen Musikkonzernen sind nach Angaben der britischen Tageszeitung "The Financial Times" die großen Vier der Branche, also Universal, Warner, EMI und Sony BMG.

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol