11.01.2007 11:13 |

Office 2008 für Mac

Microsoft kündigt neues Office für Mac an

Um Apples iPhone nicht gänzlich die Bühne auf der MacWorld zu überlassen, hat sich nun auch Microsoft zu Wort gemeldet. Office 2008 für Mac werde im zweiten Halbjahr 2007 erscheinen, so die Redmonder. Gleichzeitig wurden erste Einblicke in Features gewährt, die speziell für Mac entwickelt wurden. Zudem verspricht Microsoft einen "typischen Mac-Look and -Feel".

"Seit über zwei Jahrzehnten fühlt sich Microsoft zu Qualität und Innovation der Macintosh Plattform und seinen Anwendern verpflichtet. Gleichzeitig steht die Kompatibilität zu PCs immer im Fokus", so Roz Ho, General Manager der Macintosh Business Unit.

Mit dem Bekenntnis zur Office-Weiterentwicklung für den Mac wird Microsoft Apple allerdings wohl kaum die Show stehlen können, hat Microsoft doch bereits vor einem Jahr auf derselben Veranstaltung ein neues Office-Produkt für die Mac-Plattform angekündigt. Geklärt scheint nun zumindest, dass es das neue Office als Universallösung für Intel- sowie PowerPC-basierte Macs geben soll. Eine neue Grafik-Engine soll zudem für die plattformübergreifende Kompatibilität zum neuen Office für Windows sorgen.

Bereits bekannte neue Features für die Mac-Variante inkludieren eine spezielle Funktion zur Layout-Ansicht, die für eine Reihe von Dokumenten wie Newsletter, Broschüren und Flyer genutzt werden kann. Neben einem persönlichen Finanzmanagement-Tool in Excel will man zudem ein Organisationstool anbieten, das die Planung eines Arbeitstages ohne den Start der Entourage-Applikation erleichtert.

Wenig substanziell Neues war auch zur Entwicklung des OpenXML-Konverters für Office 2004 für Mac zu hören. Man halte an dem Plan fest, im Frühjahr 2007 eine Beta-Version herauszubringen. Microsoft war von der Mac-Community heftig dafür kritisiert worden, dass das neue OpenXML-Format mehrere Monate lang nicht mit der bestehenden Office-Variante für Mac kompatibel sein wird. (pte)

Donnerstag, 24. Juni 2021
Wetter Symbol