Mo, 23. Juli 2018

Neujahrsvorsätze

31.12.2017 06:00

Am Anfang steht der gute Wille...

Aber wie werden Vorsätze zur Wirklichkeit? Am besten, Sie schrauben Ihre Ansprüche ein weniger herunter. Unrealtistische Wünsche machen unglücklich - zwangsläufig gibt man schon nach kurzer Zeit auf. Mit den folgenden Tipps schaffen Sie Ihre Ziele leichter!

Glücksschwein statt innerer Schweinehund: Vorsätze sollte man am besten so fassen, dass sie eine Chance auf Verwirklichung haben. Natürlich dürfen Sie sich für das neue Jahr eine Modelfigur oder einen Lottogewinn wünschen - aber was, wenn sich (höchst wahrscheinlich) schon in den ersten Jännerwochen herausstellt, dass dies doch nicht so einfach ist?

Frust, Ärger, Resignation. Es ist also Zeit, einen neuen Weg einzuschlagen. "Wenn Sie wirklich etwas verändern wollen, reicht es nicht, nur den Vorsatz dafür zu bilden, sondern vor allem Ihren inneren Willen dazu, ihn auch tatsächlich umzusetzen. Das Wichtigste ist ein Motiv. Damit es wirklich gelingen kann, und auch, wenn Sie diesen Plan schon öfter hatten, aber nie umsetzen konnten, wäre es sinnvoll, einmal eine Analyse zu machen", rät Majda Moser, Lebens- und Sozialberaterin, Bioenergetikerin aus Wien.

Fragen Sie sich ehrlich, woran es bis jetzt immer wieder gescheitert ist.

  • Warum will ich gerade das erreichen?
  • Für wen - etwa, weil es jemand anderer erwartet?
  • Ist Silvester dafür wirklich der richtige Zeitpunkt oder habe ich mehr Chancen auf Umsetzung, wenn ich erst Mitte Jänner beginne?
  • Was soll das Ziel sein?

Erst, wenn Sie das alles für sich ernsthaft geklärt haben, sollten Sie starten. Es muss tatsächlich nicht gleich der 1. 1. sein - zu den wohlverdienten Feiertagen gleich eine Diät anzufangen oder ohne Vorbereitung ein Fitnesstraining zu starten, ist selten von Erfolg gekrönt. Dann macht es Sinn, das Ziel realistisch und konkret zu formulieren: "Ich nehme ab sofort immer die Stufen, obwohl es einen Aufzug gibt." Oder: "Ich esse ab sofort zwei Portionen Obst pro Tag." Je konkreter Sie hier sind, desto eher werden Sie ihre Ziele umsetzen, Erfolgserlebnisse erfahren und umso zufriedener mit sich sein. Bauen Sie Zwischenziele ein und belohnen Sie sich immer wieder für das Erreichte." Gesünder ernähren? Experimentieren Sie mit neuen Rezepten, laden Sie Gleichgesinnte zum Essen ein, machen Sie einen passenden Kochkurs.

Wer sich mehr bewegen möchte, schließt sich einer Lauf- oder Walkinggruppe an, wer das Rauchen sein lassen will, plant mit dem dadurch ersparten Geld eine Reise oder kauft sich etwas Schönes. Alkoholfreies Bier schmeckt genauso gut wie welches "mit", ungezuckerter Tee löscht den Durst besser als süßer. Kräftigende Übungen für den Rücken bessern Schmerzen und formen den Oberkörper. Ideen gibt es ja genug - wo ein Wille, da ein Weg!

Karin Podolak, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.