Mi, 20. Juni 2018

CTIF 2017

11.07.2017 10:51

Heißer Start in die Olympia-Woche

Die Teilnehmer der internationalen Feuerwehrbewerbe in Villach sind am ersten Trainingstag am Montag schon ordentlich ins Schwitzen gekommen. Heute, Dienstag, geht es in den zweiten Trainingstag...

Beim ersten Trainingstag im Stadion Lind konnte den Bewerbsgruppen aus aller Welt beim Üben des traditionellen Löschangriffs genau auf die Finger geschaut werden. Da wurden Schläuche akkurat zusammengerollt, die Einzelteile exakt bereitgelegt und die einzelnen Handgriffe im Team perfektioniert. Schließlich geht es im Kampf um die begehrten Medaillen um Sekundenbruchteile. Bei Temperaturen von gut 30 Grad im Schatten kamen die Teilnehmer ordentlich ins Schwitzen. Die Trainingszeit nutzten auch die Sportwettkämpfer sowie die Jugendlichen für Vorbereitungen.

Letztere hatten am Abend ihren großen Auftritt auf dem Rathausplatz. Bei der "Lageröffnung" zogen die Teams aus 24 Nationen ein, und die offizielle Bewerbsflagge wurde unter Trompetenklängen vor dem Rathaus gehisst. In den Adventhütten der Innenstadt präsentieren sich die teilnehmenden Jugendmannschaften.

Ein weiteres Highlight war danach die Enthüllung des Red Bull Formel1-ShowCars. Feuerwehr-Sportler, Jugendteams sowie viele Villacher und Motorsportfans waren gekommen, um den Flitzer zu bewundern. Er war vom Grand Prix aus Spielberg in die Stadt gebracht worden.

Auch heute wird in der Henselkaserne (Jugend) sowie im Stadion Lind wieder den ganzen Tag trainiert. Die Kärntner Feuerwehrjugend lädt ab 13 Uhr zu einem Aktionsnachmittag auf den Villacher Hauptplatz ein. Und ab 20.30 Uhr gibt’s eine feurige Modeshow auf dem Rathausplatz. Der Eintritt ist frei.

Katrin Fister, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.