19.04.2017 10:48 |

Nach Probebetrieb

Polizei-Bodycams bald österreichweit im Einsatz

Knapp ein Jahr nach dem Ende des Pilotprojekts mit den "Body-worn Cameras" - oder kurz Bodycams - hat das Innenministerium bekannt gegeben, dass zum Jahresende ein österreichweiter Echtbetrieb erfolgen wird. "Derzeit werden die Details für den Einsatz in den Bundesländern festgelegt", so Sprecher Karl-Heinz Grundböck am Mittwoch.

Das am 1. März 2016 gestartete einjährige Pilotprojekt habe sich bewährt, denn "allein die Ankündigung zu filmen hat einen deeskalierenden Effekt gezeigt", sagte der Sprecher des Innenministeriums. 20 Bodycams kamen in drei Bundesländern zum Einsatz. Zwölf Kameras wurden und werden weiterhin in Wien eingesetzt, je vier in der Steiermark und in Salzburg. Der Probebetrieb erfolgte dabei unter wissenschaftlicher Begleitung, die Erfahrungsberichte waren durchwegs positiv, so Grundböck.

Filmen muss angekündigt werden
Die gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Nutzung der Geräte bleiben auch beim sogenannten Echtbetrieb gleich. Diese ergeben sich aus einer Novelle des Sicherheitspolizeigesetzes, die im März des Vorjahres in Kraft trat. Das bedeutet den Einsatz bei konkreten Amtshandlungen und dass das Filmen auch angekündigt werden muss. Ein Streaming der Aufnahmen ist nicht möglich, die Kameras zeichnen verschlüsselt auf. Ausgewertet wird das Gefilmte in den jeweiligen Polizeiinspektionen, gearbeitet wird dabei nach dem Vier-Augen-Prinzip. Laut Grundböck gab es in der einjährigen Testphase alleine in Wien 84 solcher Aufnahmen.

Im Probebetrieb startete man mit zwei verschiedenen, jeweils am Brustbereich der Uniformen fixierten Kamerasystemen, die bereits in anderen Ländern bei der Polizei zum Einsatz kommen. Eine Präferenz für ein bestimmtes Modell gibt es laut Innenministerium nicht. Für den österreichweiten Einsatz arbeite man derzeit an den Grundlagen für eine Ausschreibung, die für Mitte des Jahres geplant ist. Die Einsätze erfolgen weiterhin an Hotspots des polizeilichen Streifendienstes oder etwa bei Demonstrationen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
„Nur Polen schimpfen“
Russel hat genug vom Shitstorm der Kubica-Fans
Formel 1
„Lage ist dramatisch“
Brände: Entsorger fordern Pfandflicht für Akkus
Elektronik
„Nicht unsere Werte“
Rassistische Anti-Pogba-Pöbelei! ManUnited in Rage
Fußball International

Newsletter