18.04.2017 17:00 |

Gesetzesänderung

Neue Regeln für Hundehalter in Wien

Die Stadt Wien will das Tierhaltegesetz ändern. Die neuen Bestimmungen sehen hohen Mindeststrafen für Führscheinverweigerer vor. Auch bei der Leinen- und Maulkorbpflicht sowie bei Hundezonen sind Änderungen geplant. Der Entwurf ist online abrufbar und liegt bis Anfang Juni in allen Bezirkssämtern zur Einsicht auf.

Mit wenigstens 1000 Euro Bußgeld muss rechnen, wer einen gelisteten sogenannten Kampfhund ohne den vorgeschriebenen Führschein hält. Das gilt auch für Wiener, die das Tierhalteverbot missachten oder ihren Vierbeiner scharf abrichten. Auf Veranstaltungen wie Hundeschauen soll für die zusehenden Tiere auch Leinen- und Maulkorbpflicht gelten. Ausgenommen sind vorführende Hunde sowie (wie bisher) Rettungs-, Therapie-, Assistenz- und Diensthunde.

Änderungen bei Hundezonen und Abnahmen
Bei den Öffnungszeiten für Hundezonen soll der Magistrat mehr Freiheiten erhalten und leichter Begrenzungen und Ausnahmen festlegen. Nach Zwangsabnahmen sollen Besitzer automatisch das Recht am Tier verlieren. Dadurch können Heime viel schneller mit der Vermittlung starten.

Infos dazu finden Sie HIER.

Alex Schönherr, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Nächste Enttäuschung
„Not gegen Elend“: Pfiffe & Fehlstart für Austria
Fußball National
Ulmer, Royer und Co.
Kantersiege in Europa! So wird RB-Fußball global
Fußball International
Das Sportstudio
Sturm-Ärger nach Rapids Tor und Angebot der Bayern
Video Show Sport-Studio
Ärger auf der Straße
Sturm-Boss war schon vor der Pleite richtig sauer
Fußball National
Cole beendet Karriere
Sein Gesicht zierte Banknote - jetzt hört er auf
Fußball International
Fehlschuss im Video:
Dieser Panenka-Elfmeter geht mächtig in die Hose
Video Fußball

Newsletter