12.04.2017 06:19 |

Enormer Sachschaden

Asylwerber-Wohnhaus brannte: Wurde Feuer gelegt?

Bei einem Brand eines Asylwerber-Wohnhauses im Norden von Klagenfurt ist am Dienstag erheblicher Schaden entstanden. Wie Einsatzleiter Otto Sommer berichtete, sei das Dach bei Ankunft der Einsatzkräfte in Vollbrand gestanden. Drei Menschen mussten aus dem brennenden Haus gerettet werden. Laut Polizei besteht der Verdacht, dass es sich um Brandstiftung gehandelt habe.

In dem Mehrparteienhaus im Stadtteil Wölfnitz wohnen unter anderem Asylwerber. Ein Bewohner wurde von einem Nachbarn gerettet. Zwei weitere Menschen mussten von der Feuerwehr über eine Drehleiter geborgen werden. "Alle drei wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung der Rettung übergeben", sagte Sommer.

Haus einsturzgefährdet?
Am Abend war die Feuerwehr noch mit der Löschung einzelner Glutnester beschäftigt. Der Brand und die große Menge an Löschwasser könnten das Haus einsturzgefährdet gemacht haben. Da Hydranten zu weit entfernt waren, mussten Tanklöschfahrzeuge eingesetzt werden.

Brandermittler im Einsatz
Gottlieb Türk, Leiter des Landeskriminalamtes, erklärte, dass Brandermittler im Einsatz seien. Man werde aber erst in den nächsten Tagen sagen können, ob es sich tatsächlich um Brandstiftung gehandelt habe oder nicht.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Ärger für Sanches
Geldstrafe für Bayern-Profi: Kovac nennt Grund!
Fußball International
„Krankenstand zu lang“
Nach Fehlgeburt erhielt Mostviertlerin Kündigung
Niederösterreich
Harnik am Abstellgleis
Österreicher in Bundesliga ein „Abschiedskandidat“
Fußball International
Explosive Show!
Rammstein feuern in Wien aus allen Rohren
City4u - Szene
Rätselraten im Ländle
Invasion der Flusskrebse in Vorarlberger Ort
Vorarlberg
„Waren nie essen“
Cristiano Ronaldo hofft auf ein „Date“ mit Messi
Fußball International
Um Stau zu entgehen
Autolenker als Geisterfahrer in der Rettungsgasse!
Niederösterreich

Newsletter