03.04.2017 10:26 |

Abenteuer Österreich

Der Mann ohne Nerven

Selten liegen Triumph und Tragödie, Leistung und Leiden, Abenteuer und Risiko so nahe beinander wie bei Österreichs Alpinisten. Der Spittaler Markus Pucher ist einer davon. Weihnachten 2014 erkletterte er ohne Seil den Gipfel des Cerro Torre - und stürzte dabei fast ab. Ein Moment, der für ihn und seine Familie prägend war. In einem Portrait über seine Liebe zum Risiko und die gleichzeitige Verantwortung für seine Familie, erzählt diese "Abenteuer Österreich"- Folge über einen Mann, der scheinbar keine Nerven hat.

Montag, 3. April, ab 20.15 Uhr auf ServusTV

Der 27. Dezember 2014: Allein, eisverkrustet und den erbarmungslosen Winden ausgesetzt, steht der gebürtige Osttiroler Markus Pucher am Gipfel des Cerro Torre. "Es war kein neuer Rekord, es war keine Bestzeit, aber es war mein Abenteuer, mein stiller Augenblick", sagt er heute darüber. Und ein Moment, der sein Leben prägen würde: Denn nur im allerletzten Augenblick konnte Pucher einen Sturz im Abstieg mit seinen Eisgeräten bremsen.

Mit seiner Frau Tina und seinen beiden Töchtern Emily und Mia lebt er heute in Spittal - ein glückliches Familienleben und eine große Verantwortung für ihn. Entsprechend viele Gedanken macht sich Pucher um seine regelmäßigen Alpin-Abenteuer in den Fels- und Eislandschaften der österreichischen Gebirge. Er weiß, was er aufs Spiel setzt - dennoch kann er nicht aus seiner Haut. "Abenteuer Österreich" zeigt das Leben Markus Puchers: Zu Hause mit Frau und zwei Töchtern, beim Klettern im Maltatal oder am Eisfall "Mordor" im Gasteinertal, das Unterwegssein als Bergführer in den Westalpen oder bei seinem Hobby, dem Armdrücken bei österreichischen Wettkämpfen. Zu Wort kommt dabei nicht nur Pucher selbst, auch seine Familie sowie enge Freunde und Gefährten erzählen von dem Mann, der scheinbar keine Grenzen kennt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kandidatur „schwierig“
Hofer: Ohne Freispruch kein Strache-Comeback
Politik
Große Ambitionen
Coutinho: Ziel ist der Gewinn der Champions League
Fußball International
Heiß begehrt
FIFA-Rekord: Zehn Bewerber für Frauen-WM 2023
Fußball International

Newsletter